Reaktion auf „Lippstadt ist kultig“

Am 05.02.2018 veranstaltete der Kulturrat Lippstadt e.V. sein erstes großes Jahresevent in der Jakobikirche in Lippstadt. Unter dem Titel „Lippstadt ist kultig – was ist uns das wert?“ trafen sich Kulturinteressierte und zu einem Austausch. Eingebettet in eine Kunstschau und einer musikalischen Darbietung, beteiligten sich viele interessierte Künstler und Kulturbegeisterte an den Diskussionen.

Den Artikel der Tageszeitung „Der Patriot“ vom 07.02.2018 lesen Sie hier:

„Der Patriot“-Artikel zur Kulturrats-Veranstaltung „Lippstadt ist kultig – was ist uns das wert?“

Der Kulturrat trifft sich

Der Kulturrat Lippstadt e.V. trifft sich

am 10.3. um 10 Uhr,
im Atelierstall/Atelier T8, Thinstraße 8, 59558 Lippstadt.

Gern möchten wir die Chance nutzen, angerissene Themen unserer Veranstaltung „Lippstadt ist kultig – was ist uns das wert“ vom 5.2.18 aufzunehmen und weiterzudenken. Außerdem stehen weitere Rückblicke und Ausblicke auf vergangene und zukünftige Kulturrat-Aktionen auf dem Programm.

Zwecks Organisation bitten wir um eine kurze Anmeldung für das Treffen:
daniela.daus@kulturrat-lippstadt.de

Kulturratsveranstaltung „Lippstadt ist kultig – Was ist uns das wert?“

Der Kulturrat Lippstadt e.V. veranstaltet sein erstes großes Kultur-Event im Jahr 2018:

„Lippstadt ist kultig – was ist uns das wert“?
Montag, 5.2.18, Kulturraum Jakobikirche, 19-21 Uhr

Herzlich lädt der Kulturrat zu diesem gemeinsamen Abend mit hochkarätigen Künstlern
und Referenten ein, um die Wertigkeit von Kultur im Allgemeinen und in Lippstadt im Besonderen zu erörtern und vorhandene Schätze und Potenziale aufzuzeigen.

Vorläufiges Programm

Kunstschau Lippstädter Kreativer

Impulsvortrag:
Prof. Dr. Barbara Welzel, Institut für Kunst und Materielle Kultur, TU Dortmund

Podiumsdiskussion mit Publikumsbeteiligung:
Prof. Dr. Barbara Welzel, Institut für Kunst und Materielle Kultur, TU Dortmund
Prof. Dr. Michael Göring, ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, Hamburg
Michael Kreutzer, Quartierskultur in Berlin
Bernd Passgang, Passgang Architekten BDA Lippstadt
Dr. Christine Schönebeck, Stadtmuseum Lippstadt
Moderation: Daniela Daus

Die Veranstaltung ist kostenfrei und eine Voranmeldung nicht erforderlich. Der Kulturrat freut sich über eine rege Teilnahme! Bei Rückfragen wenden Sie sich gern an dagmar.liebscher@kulturrat-lippstadt.de

Der Kulturrat trifft sich

Das nächste Treffen des Kulturrats Lippstadt e.V. findet am 30.08.2017, um 18:00 Uhr statt. Versammelt wird sich bei unserer 1. Vorsitzenden Dagmar Liebscher (Am Bruchgraben 21a, 59555 Lippstadt).

Vorläufige Tagesordnungspunkte sind sowohl die Kulturratsaktion „Kunst statt Leerstand“, als auch Überlegungen für ein Kulturrats-Symposium 2017.

Mitglieder und Interessierte sind herzlich eingeladen.                                                                                                            

„Parking Day“ für das Stadtmuseum

Kulturrat nutztparking-day-2016-in-lp_kulturrat-foto-1 globalen Parking Day für Stadtmuseum Lippstadt

Ach, das Haus kann man tatsachlich besichtigen? Das hatte ich noch gar nicht gesehen.“ Diese Reaktion ist ein Beispiel für den Erfolg des ersten „Parking Days“ in Lippstadt, welcher letzte Woche vor dem Stadtmuseum umgesetzt wurde. Mitglieder und Interessierte des Kulturrats Lippstadt e.V., des Lippstädter Kreativnetzwerks und des Förderverein Stadtmuseum besetzten im Rahmen der Aktion zwei Parkflächen vor dem historischen Gebäude. Idee der vom Kulturrat Lippstadt initiierten Aktion war es, auf die Dringlichkeit des Handels in Bezug auf das Stadtmuseum aufmerksam zu machen und auch den Ruf nach zwei dauerhaft unbesetzten Parkplätzen vor dessen Eingang zu bekräftigen. So präsentierten sich die Teilnehmer mit Liegestühlen, Aufstellern, Musik und Infomaterial zum Gebäude eingedeckt und kamen so mit vielen Menschen ins Gespräch: „Es hat uns alle sehr gefreut, wie offensichtlich wir bei den Menschen, die staunend stehen blieben, auf offene Türen gestoßen sind“, erklärt Dagmar Liebscher, 1. Vorsitzende im Resümee. Niklas Hupfeld, Pressesprecher des Kulturrats fügt hinzu: „Die Grundidee des „Parking-Day“ ist es, auf den Wegfall von Lebensfläche durch Parkflächen in Städten aufmerksam zu machen. Die gemieteten Parkplätze werden am globalen Parking Day somit zu Freiflächen für Gespräche, kreatives Handeln oder einfach nur Orte des Austausches.“

Der Parking Day fand erstmalig vor 11 Jahren in San Francisco statt und wird mittlerweile immer am dritten Freitag im September weltweit individualisiert von Interessierten vor Ort umgesetzt. Im Lippstädter Fall rückte der Kulturrat das Stadtmuseum in den Fokus, welches in einem der ältesten Gebäude der Stadt untergebracht ist, mit einer bewegten und interessanten Vergangenheit, aber einer nicht gesicherten Zukunft. An dem historischen Haus nagt der Zahn der Zeit und Rettung ist derzeit nicht in Sicht.

Kulturrats-Event ein voller Erfolg!

Die Kulturrats-Veranstaltung „Keine Kohle für Kultur“ war ein voller Erfolg!

Am 07. Juli fanden sich viele interessierte Gäste im Atelier T8 in Dedinghausen ein, um den Vorträgen der beiden geladenen Referenten Bernd Kühler (Geschäftsführer der Kulturregion Hellweg) und Claudia Schwidrik-Grebe (Geschäftsführerin Kultursekretariat NRW Gütersloh) zu lauschen. Moderator Conny Rupp führte durch den Abend und die anschließende Diskussion mit den Referenten und dem Publikum. Das Team des T8 hatte im Vorfeld ein kleines Buffet mit selbstgemachten Snacks und Getränken bereitet, welches von den Gästen und Ausrichtern gerne angenommen wurde. Ein herzliches Dankeschön möchten wir an dieser Stelle an Daniela Daus (2. Vorsitzende Kulturrat Lippstadt e.V.) richten, die für das Gelingen der Veranstaltung beigetragen hat.

Hier findet ihr die Präsentationen der Referenten:

Vortrag Bernd Kühler

Vortrag Claudia Schwidrik-Grebe

Veröffentlicht unter Events

Treffen des Kulturrats

Die Nächste Zusammenkunft des Kulturrats findet statt am 17.06.2016, um 17 Uhr, in den Räumlichkeiten der AWO (Klusetor 9, 59555 Lippstadt, 2. Stock) statt.

Alle Interessierten sind wie immer herzlich eingeladen.

1. Kulturrats-Event

„Keine Kohle für Kultur? – Zugang zu Fördermitteln für Lippstädter Kulturschaffende“
Unter diesem Titel veranstaltet der Kulturrat seine erste Veranstaltung.
Informativ und Relevant. Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen!
Am Donnerstag, 7. Juli 2016,
18-20 Uhr,
im Atelier T8 (Thingstraße 8, 59558 Lippstadt-Dedinghausen)
Referenten: Bernd Kühler (Geschäftsführer, Kulturregion Hellweg) & Claudia Schwidrik-Grebe (Geschäftsführerin,  Kultursekretariat NRW Gütersloh)
Moderation: Conny Rupp (Medientrainer Hörfunk)
Musik: Simon Sturm, Lippstadt
Der Eintritt ist kostenlos! Getränke und Snacks werden gereicht – Über Spenden freuen wir uns sehr.
Anmeldung wird bis Montag, 4. Juli an Daniela.Daus@kulturrat-lippstadt.de erbeten
Veröffentlicht unter Events